Ausgabe September 2020

Willkommen bei der neuen Ausgabe vom YESSSTV Magazin. Mit neuen Angeboten zur Lichtsaison, mit Wissen rund um´s UVC-Licht und Informationen zu YESSS Elektro, unseren Produkten und zur Elektro-Branche allgemein. Hier geht´s zum Video.

YESSS Elektro Monatsaktion September

Jetzt im September beginnt wieder die Lichtsaison. Denn die Tage werden kürzer und manchmal auch dunkler. Also wird vielerorts die Innenbeleuchtung von Gebäuden erneuert und damit auch manchmal die Hauselektrik auf den neuesten Stand gebracht.
Sicherheit ist dabei die oberste Priorität.
Denn gerade in älteren Gebäuden ist nicht immer unbedingt klar, wo welche Leitungen liegen und hinführen. Und wo sich Balken, Träger oder sonstige bauliche Dinge unter der Tapete oder dem Putz befinden.
Gut, wenn man dafür praktische Hilfsmittel hat.
In unserer YESSS Monatsaktion September gibt es gleich zwei Angebote, die man eigentlich nicht ausschlagen sollte. Zumal ein Safety-Package dabei ist, das für alle neuen Elektro-Azubis wie gemacht scheint…   

Unsere Monatsaktion September beinhaltet ein besonders günstiges und nützliches Aktionspaket von HT Instruments. Die HTB500 Endoskopkamera – und gratis obendrauf: der HT36 Wandscanner.

Mit dem Endoskop HTB500 erkunden Sie selbst schwer zugängliche Stellen mühelos. Dabei erhalten Sie in jeder Situation ein genaues Bild mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel. Der nur 6mm dünne und flexible 1 Meter lange, wasserdichte Schwanenhals ist perfekt geeignet, um Hohlräume, Rohre und Leitungen im Haus auf Beschädigung bzw. Korrosion zu überprüfen. Das dimmbare LED-Kameralicht sorgt dabei für optimale Lichtverhältnisse und eine perfekte Bildqualität in Farbe.

Mit dem HT36 Wandscanner können Metalle, sowie Holz oder spannungsführende Leitungen detektiert werden. Die praktische Balkenanzeige ermöglicht Ihnen in sekundenschnelle eine einfache und genaue Ortung.
Die Anzeige erfolgt akustisch und optisch über ein kontrastreiches LCD-Display.

Passend zum Ausbildungsbeginn präsentieren wir in unserer YESSS Elektro Monatsaktion September das Azubi-Safety-Kit von HT Instruments.
Der praktische Koffer beinhaltet den berührungslosen Spannungsprüfstift HT20S, den digitalen Spannungsprüfer HT7 mit Lastzuschaltung und das digitale Multimeter HT25 mit Batterietestfunktion. Alles zum günstigen Aktionspreis – damit die Ausbildung gut beginnt.

YESSS TV Magazin Reportage

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird schon länger darüber diskutiert, in welchem Maße UVC-Strahlung zur Desinfektion eingesetzt werden kann.
Dabei geht es rein um die Desinfektion von Oberflächen, Gegenständen oder aber auch von Wasser und Luft mit entsprechenden Strahlungsdosen. Nicht aber um eine Abtötung des Virus auf oder in Lebewesen durch die UVC-Strahlung. Davor warnt nämlich das Bundesamt für Strahlenschutz; denn der Einsatz von UVC-Entkeimungsgeräten am Körper stellt für die Augen und die Haut ein gesundheitliches Risiko dar.

UVC ist eine äußerst energiereiche Form der ultravioletten Strahlung der Sonne. Sie ist so stark, daß man im Auto innerhalb weniger Sekunden einen Sonnenbrand bekommt. Und – in UVC Licht reinzuschauen ist 10mal stärker, als direkt in die Sonne zu gucken.
Dennoch kann UVC auch äußerst hilfreich sein. Seitdem Wissenschaftler das entdeckt haben, wird UVC genutzt, um Oberflächen zu desinfizieren. Zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Krankenhäusern oder auch von Geldscheinen. In Entwicklungsländern wird UVC zur Trinkwasseraufbereitung eingesetzt.
Seine Wirkung ist als zuverlässiges Mittel zum Abtöten von Microben belegt. Deshalb überlegt man, ob UVC nicht auch gegen Coronaviren eingesetzt werden kann.

Selbst die Sonne wirkt durch ihre starke Strahlung gegen das Ausbreiten von Grippeviren. Das bedeutet leider aber nicht, daß schädliche Bakterien und Viren einfach durch das Sonnenbaden abgetötet werden.

Die Ozonschicht der Erde schützt uns vor den UVC – Strahlen. Man könnte damit natürlich auch mikrobiologische Angriffe abwenden, aber auch gleichzeitig unsere Haut verletzen.
Wenn man also UVC-Licht zum Abtöten eines Virus benutzt, dann sollte man eine weniger schädliche Version verwenden: das sogenannte far-UVC.
Diese Lichtform tötet Bakterien, ohne die Haut zu schädigen. Far-UVC kann leicht von biologischen Materialien, wie dem menschlichen Gewebe, absorbiert werden.

Der Grund: Die obere Hautschicht schützt den Körper vor äußeren, schädlichen Einflüssen. So können die UVC-Strahlen nicht mit den gesunden Zellen im Körper interagieren. Und damit keinen Krebs oder andere Krankheiten verursachen. Weil Microben so klein sind, und deshalb auch nicht die schützende Schicht einer Oberhaut besitzen, werden sie leicht vom UVC-Licht zerstört.

Die Effizienz von ultravioletten Behandlungen hängt von der Art der Virus-Ausbreitung ab.
Wenn wir von einem Virus ausgehen, der in der Luft übertragen wird, dann könnten UVC Lampen geeignet sein. Wenn es sich aber um Krankheiten handelt, die über direkten Haut-Kontakt übertragen werden, dann helfen UVC Lampen nicht.
Viren kommen in unterschiedlichen Formen und Arten vor, deshalb müssen Energie und Leuchtstärke der UVC-Lampen für jeden neuen Virus neu ausgerichtet werden.

Ganz gleich, wie gut UVC-Lampen entwickelt worden sind, die Strahlenbelastung der Bevölkerung werden sie dennoch erhöhen. Selbst eine geringe Dosierung über einen längeren Zeitraum kann genauso tödlich sein, wie eine hohe Strahlendosis in kurzer Zeit. UVC-Lampen sorgen deshalb nicht für einen kompletten Schutz während einer Pandemie.
Aber sie können sicher dabei helfen, die Kurve flach zu halten.

Es ist deshalb unwahrscheinlich, daß alle Strassenlampen und Lichterzeuger in unseren Orten auf UVC umgebaut werden. Aber, es könnte sein, daß man zukünftig wesentlich mehr von ihnen in mikrobiologischen Hotspots finden wird.

YESSS Elektro News

Heiko Nehring – Neuer YESSS Elektro E-Mobility Manager

Das Thema E-Mobility (also die klimaschonende, nachhaltige Mobilität) gewinnt in Zukunft immer mehr an Bedeutung.  

Zu allen Fragen rund um das Thema Elektromobilität wird ab sofort Heiko Nehring als unser neuer E-Mobility Manager zuständig sein. YESSS Elektro wird sich in diesem Bereich noch stärker engagieren und noch mehr auf die zukunftsweisenden Technologien der Elektromobilität konzentrieren.

YESSS Elektro Quartalszeitung 3 – Highlights

In unserer aktuellen YESSS Quartalszeitung 3 gibt es auch in diesem Monat tolle Artikel. Drei stellen wir hier vor. Die neue Lichtsaison hat begonnen. Passend hat dazu SLV die Leuchtenkollektion Enola im Angebot.

Die ENOLA Pendelleuchte ist aus Aluminium gefertigt und besteht aus einem nach unten gerichteten Zylinder. Durch die Verfügbarkeit vieler Gehäusefarben bietet sich die ENOLA Pendelleuchte zur kombinierten Installation an. Somit können vom Kunden individuelle Farbspiele erschaffen werden. Mit einem E27 Sockel für Allgebrauchs- oder Energiesparlampen ausgestattet, kann die ENOLA Pendelleuchte direkt an 230V Netzspannung betrieben werden.

Prime ist die erste teleskopische Leiter mit einem dreieckigen Design der Holme, was die Leiter widerstandsfähiger gegen Verdrehung und damit stabiler macht als je zuvor.

Die Leiter ist auf einen Anlegewinkel von 75° ausgelegt und die tiefen, angewinkelten und geriffelten Stufen, die parallel zum Boden stehen, bedeuten auch, dass Sie sich jederzeit sicher fühlen können.

Der neue Rauchmelder Smoke230 unserer Exklusivmarke Visioni ist geeignet zum Einsatz in Räumen und Gebäuden mit wohnähnlicher Nutzung. Durch den Rauchmelder werden Personen vor gefährlichen Feuer- und Rauchsituationen rechtzeitig gewarnt.
Der Smoke230 wird über die Netzstromversorgung betrieben, eine integrierte Batterie sorgt für Betriebssicherheit auch beim Stromausfall. Über eine Steuerleitung können insgesamt 12 Detektoren miteinander verbunden werden.
Also, eine wichtige Sicherheitsvorkehrung für Wohngebäude. In unserer Quartalszeitung finden Sie noch weitere, batteriebetriebene Rauch-, Hitze- und CO-Melder von Visioni. Alles vorrätig in unseren YESSS-Filialen.

Und hier nochmal zum Nachgucken unser YESSS TV Magazin im September als Video: