Der Grand Tower in Frankfurt ist mit 180 Metern das höchste Wohnhochhaus Deutschlands.
Für den sicheren Zutritt zu dem Gebäude sorgt das Türkommunikationssystem Busch-Welcome IP von Busch-Jaeger.

Der Grand Tower im Frankfurter Europaviertel ragt 180 Meter in den Himmel und ist damit das höchste Wohnhochhaus Deutschlands. Das Bauwerk verfügt über 47 Wohnetagen, eine Lobby im Erdgeschoss und drei Techniketagen unter dem Dach. Die 418 Wohnungen mit 60 bis rund 300 Quadratmeter Größe bieten einen sehr hohen Wohnkomfort. Der Concierge-Service in der Lobby steht Tag und Nacht zur Verfügung.

Bei der Installationstechnik des Gebäudes kommt unter das Türkommunikationssystem Busch-Welcome IP mit HD-Videokommunikation zum Einsatz. Dieses kann zur Außen-, Innen- und Fernüberwachung von Wohn- und Zweckbauten eingesetzt werden. Seine Benutzeroberfläche ist einheitlich und intuitiv auf allen Geräten. Gebürsteter Edelstahl und Aluminium gepaart mit einer geringen Einbautiefe bei Unter- und Aufputzmontage unterstreichen das ausgefeilte Design des Türkommunikationssystems.

Chipkarte zum Gebäude

Die 24 Außenstationen des Zutrittssystem gewähren den Bewohnern im Parkhaus, an der Schranke und an Gebäudetüren über eine Chipkarte den Zutritt zum Gebäude. Gäste melden sich über die Stationen beim Concierge an. Nach Rücksprache lässt er sie per Aufzug direkt in die Zieletage fahren. Insbesondere die Möglichkeit der bidirektionalen Kommunikation zwischen Bewohnern und Concierge ist eine sehr nützliche Funktion.

Bild: Busch-Jaeger
Das Türkommunikationssystem Busch-Welcome IP mit HD-Videokommunikation regelt den sicheren Zutritt zu den Wohnungen im Grand Tower (Bild: Busch-Jaeger)

Zusätzliche Möglichkeiten entstehen durch die ebenfalls verfügbare Smartphone-App Busch-Welcome. Ohne Zusatzgeräte kann per App die Türkommunikation und Zutrittskontrolle einer Wohnung per weltweitem Fernzugriff über das Internet gesteuert werden. Die App erlaubt es beispielsweise, auf Wunsch auch unterwegs über die Türsprechanlage erreichbar zu sein. Zudem kann das Smartphone innerhalb der Wohnung zur Steuerung von Busch-Welcome IP genutzt werden.

90 Kilometer Datenleitungen

Rund 90 Kilometer Datenleitungen wurden für die Elektroinstallation im Grand Tower verlegt, davon allein 16 Kilometer für Busch-Welcome IP zur Ansteuerung von 413 Innen- und 24 Außenstationen, 16 Power-over-Ethernet-(POE-)Switche, acht Datenverteilern und 24 IP-Schaltaktoren. Neben dem Türkommunikationssystem Busch-Welcome IP kommen innerhalb der Installation Unterverteiler, Sicherungsautomaten und Reiheneinbaugeräte von ABB zum Einsatz.

Beitrag: www.elektro.net

Alle Produkte von Busch-Jaeger hier bei uns im Online-Shop.

JETZT in unserer aktuellen Quartalszeitung 2/2021